Nordstadt

Ein Zeitfenster bis 2008 macht die Nordstadt zum URBAN-Modellstadtteil in Europa. 55.000 Einwohner leben in einem Kernbereich von 300 ha nördlich der Innenstadt.
56 % Migrant/-innen prägen eine lebendige, internationale und junge Bevölkerung. Soziale und wirtschaftliche Schwierigkeiten müssen gelöst werden. Dazu sieht die EU attraktive Chancen

  • Zentrale Lage
    Die Nordstadt liegt zwischen den Dortmunder Entwicklungsschwerpunkten Bahnhof, Hafen und Westfalenhütte
  • Junger Stadtteil
    18,9 % der Einwohner sind unter 16 Jahre (Dortmund: 15,1 %), 12,5 % über 64 Jahre alt (Dortmund: 19,2 %).
  • Internationaler Stadtteil
    Die Internationalität gibt Einzelhandel, Gastronomie und Großhandel überregionale Attraktivität.
  • Unternehmensgründungen über dem städtischen Durchschnitt
  • Ansässige Studierende bilden die Wurzel eines Kompetenzschwerpunktes Kreativwirtschaft
  • Arbeitslosenquote 11,7 % über dem städtischen Durchschnitt
  • Zahl der Sozialhilfeempfänger 8,1 % über dem städtischen Durchschnitt; Ausländer 1,3 %
  • Integration der Migranten nicht immer erreicht
  • Bevölkerungsaustausch alle 6 - 10 Jahre bis zu 50 %
 
Strandbar Solendo
Strandbar Solendo
Westfalenhütte
Westfalenhütte
Schützenstraßenfest 2008
Junge Nordstadt